Gefahrenzone Internet

Beschreibung:
Dieses Seminar erklärt, warum Gefahren im Internet lauern, welche es sind und wie man sich schützen kann. Millionen unserer Passwörter kursieren auf Online-Schwarzmärkten, Identitätsdiebstahl bei Facebook & Co. ist für Angreifer ein lukratives und hochautomatisiertes Geschäft, Baukästen für Viren sind billig zu haben. Für die Bibliothek ist es im günstigsten Fall ein Ärgerniss, oftmals aber auch ein Arbeitsausfall und schmerzhafter Eingriff in den Geldbeutel. Leider ist es nebensächlich, ob Betroffene etwas zu verbergen haben oder ob sie "wichtig" sind: die Masse macht`s! Es zählt also nicht das Individuum, sondern dessen Online-Verhalten. Das Seminar zeigt anhand von Praxisbeispielen und nützlichen Internetseiten, wie man sich mit einfachen Mitteln von der Masse absetzen und schützen kann. Dafür muss man kein EDV-Profi sein, der Titel "Internetnutzer/in" und "Bibliotheksmitarbeiter/in" reicht aus.

Auffrischung gefällig? "Gefahrenzone Internet" ist immer aktuell und zeigt auch die neu hinzugekommenen Gefahren und Lösungen. Ein Sicherheitsupdate fürs Gehirn!

Zielgruppe:
Mitarbeiter/innen in Bibliotheken 

Teilnehmer:
max. 15

Ort:
Bozen, Pfarrheim, Pfarrplatz 24, Gruppenraum 2

Datum:
Dienstag, 12. November 2019

Zeit:
8.30 - 13.30 Uhr

Referent:
Andreas Bertolin, Rodeneck

Kursleitung:
Petra Mulser

ANMELDUNG bis zum 5. November 2019.